Technik

Wir versuchen eine Welt mir „intelligenten“ Rolllagern zu schaffen. 


Technik, die sich auf den aktuellen und zukünftigen Bedarf des Marktes konzentriert

Technik, die sich auf den aktuellen und zukünftigen Bedarf des Marktes konzentriert

Angetrieben vom Markt- und Kundenbedarf haben wir bei Fersa eine große Auswahl an Rolllagern entwickelt. Dank der Schnelligkeit der Verfahren und der Gründlichkeit unserer Methodik ist Fersa in der Lage jährlich mehr als hundert neue Empfehlungen in den Markt einzuführen.

Verbesserte Produktleistung

Bezüglich der Aufgabe weniger Verschleiß und eine höhere Lebensdauer für unsere Rolllager zu erreichen, streben wir bei Fersa durch die Verbesserung des Materials, der Geometrie und mit innovativer Technologie nach maximaler Effizienz und Haltbarkeit.

Diese Entwicklungen haben uns zu einem der Marktführer im Bereich der Haltbarkeit, Leistung und Effizienz gemacht, wodurch neue Produktlinien entstanden sind.

  • HiPro®- eine neue Produktpalette, die sich durch verbesserte Anpassung bei Versatz, verringertes Risiko für vorzeitige Ausfälle und gleichmäßige Belastungsverteilung auszeichnet.
  • Low Friction- hierbei handelt es sich um ein Element der Hochleistungs-Produktpalette mit geringerem Energieverbrauch.
  • Green Performance- hierbei handelt es sich um eine Technologie, die den Energieverbrauch des Bauteils durch geringere Reibung senkt.
  • Ultra Performance- hierbei handelt es sich um eine Technologie, die eine längere Lebensdauer für die Rolllager ermöglicht.
  • Smart Bearing Solutions- mit intelligenten Rolllagern setzen wir auf die Zukunft, in der wir durch Technik die Betriebsleistung überwachen können. 

Bessere Integration von Radanschluss-Systemen 

Durch neue Bauteilen konnte die Leistung in der Endanwendung verbessert werden.

  • Hubs units- hierbei handelt es sich um einen Satz doppelreihiger Rolllager mit versiegelter Dichtung und hochwertigem Schmierfett, der die Schmierung während des Einsatzes der Rolllager gewährleistet und durch die Voreinstellung ab Werk den ordnungsgemäßen Betrieb während der gesamten Laufzeit sicherstellt.
  • Built-in hubs- Integrierte Rolllager und Gießsystem, die den Zusammenbau vereinfachen und das Risiko unsachgemäßer Anpassung verringern.

Simultanes Engineering mit OEMs und Tier 1

Simultanes Engineering mit OEMs und Tier 1

Aufgrund der Bereitschaft von Fersa auf den Bedarf seiner Kunden zu hören und sich diesbezüglich anzupassen, haben wir ein interdisziplinäres Team von Ingenieuren gegründet, das sich angefangen vom Entwurf des Bauteils bis hin zum anspruchsvollen Gebiet der Auswertung ausschließlich der Entwicklung neuer Produkte widmet.

  • Phase 1: CAD-Entwurf.
  • Phase 2: Mathematische Berechnungen: Analysemodell.
  • Phase 3: Abschließende Bauteilsimulationen: Virtuelles Modell.
  • Phase 4: Praktische Auswertung: Prototyp.
  • Phase 5: Praxistests.

Network for Bearing Excellence (NBE) für Collaborative Engineering

Unser Technikzentrum koordiniert und leitet das NBE (Network for Bearing Excellence – dt. Netzwerk für Exzellenz-Rolllager). Das NBE setzt sich aus sechs anerkannten Technikzentren sowie aus zwei unabhängigen Testzentren zusammen, in denen eine Gruppe aus 25 Ingenieuren ausschließlich für Fersa-Projekte arbeitet. Die durchgehende Zusammenarbeit mit unserer FuE-Abteilung sowie mit den Konstruktionsbüros in Spanien, Brasilien und China ermöglichen es, einen weltweiten Support für unsere Kunden bereitzustellen. 


Kreative und einfallsreiche Technik

Kreative und einfallsreiche Technik

Unser Innovationsgeist hat dazu geführt, dass wir ein Arbeitssystem für unsere Teams eingeführt haben, das die Kreativität der zur Organisation gehörenden Menschen fördert.

Fersas Technikabteilung verbindet klassische Projektmanagement-Methoden mit neuen flexiblen und revolutionären Verfahren.